Scannerpersönlichkeiten

Vielfältigkeit rockt – wie sich kreative Menschen selbst blockieren

Kreative Menschen und ihre sabotierenden Klammeraffen

Als kreativer Mensch interessierst dich für unendlich viele verschiedene Dinge und liebst es in einen kreativen Flow zu kommen? In einen Moment, in dem nur das Hier und Jetzt zählt und du dich einzig und allein der Sache hingibst für die gerade dein Herz schlägt? Eine Sache, auf die du einfach richtig Lust hast und deine Energie dafür unendlich groß scheint?

Eigentlich ein Geschenk des Himmels, würdest du dich nicht die meiste Zeit selbst blockieren.

Denn wann hast du dich zum letzten Mal einer Sache so richtig hingegeben, mit Leidenschaft und einfach aus Freude am Tun? Wann hast du dir erlaubt deinem Herzen zu folgen, egal was am Ende dabei heraus kommt?

Wenn es dir geht wie vielen kreativen Menschen, dann passiert das relativ selten. Zumindest solange deine Affen-Horde vergnügt auf deinen Schultern herumhüpft.

DIE GANZE AFFENBANDE BRÜLLT

Wo ist die Kokosnuss, wo ist die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss versteckt?

Mit was blockierst du dich eigentlich selbst?

Deine vielen Ideen, Träume aber auch offene Projekte und to dos aus Beruf und Privatleben sind wie kleine Klammeraffen, die du am Leben hältst. Sie wollen Aufmerksamkeit und möchten gefüttert werden. So putzig deine Äffchen auch sind, wenn es zu viele werden, wird es schwierig. Schwierig, dein „Ding“ – deine persönliche Kokosnuss zu finden oder überhaupt erst einmal eine Sache anzugehen. Die anderen Äffchen sind ja auch noch da und machen sich gerne bemerkbar, sobald du deine Aufmerksamkeit einem anderen widmest.

Deine Affenbande besteht aus:

  • Offenen Projekten
  • Ideen
  • Deinen Träumen
  • ich muss Affen (Glaubenssätze wie: Ich muss immer funktionieren oder Ich muss perfekt sein)
  • Unerledigtes (privat und beruflich)
  • zu dir delegierte Aufgaben (fremde Affen)
  • ungelöste Konflikte
  • Verantwortungen

Deine Äffchen hängen überall an dir fest, klammern sich an dich dran und jeder dieser kleinen Äffchen bekommt einen kleineren oder größeren Teil deiner Energie und Gedanken ab, bildlich fütterst du deine Bananen (Energie) an deine Affenbande.

Scannerpersönlichkeiten

 

Als Mensch der schlecht „nein“ sagen kann, bekommst du auch häufig noch fremde Affen auf die Schulter gesetzt, die sich ratz fatz in deine Horde integrieren, ggf. auch einige deiner eigenen Affen in den Hintergrund drängen.

Hörst du sie brüllen? (An dieser Stelle entschuldige ich mich für den Ohrwurm)

Die Affen rasen durch den Wald,
Der eine macht den andern kalt,
Die ganze Affenbande brüllt:

Was brüllen sie denn auf deinen Schultern? Mach dies… mach das… du musst noch…

Selbstcoaching für dich und deine Affenbande

Wenn du die ganze Affenbande jetzt brüllend auf deinen Schultern hüpfen siehst, dann nimm dir doch einfach mal einen Zettel, einen Stift und ein paar Minuten Zeit und schreibe deine Klammeräffchen auf. Es ist unglaublich, wie viele sich bei dir tummeln können. Gerade bei kreativen Menschen mit vielen Ideen

Nutze dazu gerne das kostenfreie Worksheet aus der ersten Affenbanden Challenge: Affenarten und eigene Affen identifizieren.

Affenbanden Challenge – was sitzt auf deinen Schultern?

Vom 01.03-05.03.2020 fand die erste Affenbanden Challenge statt, eine 5 tägige Live Online Workshop Reihe in der die Teilnehmer ihre eigene Affenbande identifiziert und visualisiert haben. Mit ihrem eigenen Bild der Affenbande wurden all die Dinge auf den Schultern aus einer neuen Perspektive betrachtet und Entscheidungen für den weiteren Umgang mit den eigenen Affen getroffen.

Die AHA-Momente der Teilnehmer und die neue Sicht auf die eigenen Affen war wundervoll. Affen wurden nicht mehr als pure Belastung wahrgenommen, die Entscheidung öfters „Nein“ zu sagen getroffen und Affen losgelassen.

Affenbanden Challenge vom 01. – 05.03.2020 verpasst? Melde dich beim Impulsletter an und erfahre wann die Affen wieder brüllen

Mit der Anmeldung erhältst du meinen regelmäßig erscheinenden Impulsletter & kostenfreien Zugang zur Bibliothek, in der du Input rund um dein persönliches und berufliches Wachstum findest. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Scannerpersönlichkeiten

Kleine Affen – große Energieräuber

Auch Kleinigkeiten werden zu Klammeraffen. Gerade unerledigte Dinge. Denn deine Gedanken werden immer wieder dorthin kreisen und einen Teil deiner Energie nehmen. Vielleicht hast du auch schon selbst die Erfahrung gemacht, dass du durch zu viele unerledigte (kleine) Sachen keine Konzentration oder Muse für deine Ideen/Projekte aufbringen konntest.

Deine jährliche Zahnarzt Kontrolle steht an und du schiebst es ständig vor dir her den Termin zu vereinbaren. Du brauchst noch ein Geburtstagsgeschenk. Deine Mutter hat mal wieder „das ganze Internet“ kaputt gemacht und schreit um Hilfe. Das unliebsame geschäftliche Telefonat, dass du seit Tagen erledigen möchtest. Und dann kommen noch deine Ideen, Träume und begonnene Projekte dazu…

Auch ungelöste Konflikte sind Klammeraffen, die dich Energie kosten. Dazu zählen nicht nur offen ausgetragene Konflikte (zwischen dir und anderen Personen), sondern auch deine inneren Konflikte. Wie stimmig sieht es in dir selbst aus?

kreative Freigeister; Scannerpersönlichkeiten; Vielfältigkeit

Die kleinen Ideen-Äffchen kreativer Menschen

Kreative Menschen mit unzähligen Ideen, pflegen nicht nur ihre bestehende Affenbande. Sie bekommen permanent Nachwuchs und füttern ihre vorhandenen Ideen-Affen ständig an.

An jeder Ecke wartet ein spannendes Projekt. Und nicht nur eins, gefühlt lauern überall neue Inspirationen und du saugst sie auf, nimmst sie mit und packst sie auf den Berg deiner restlichen Ideen drauf. Du wolltest schon immer richtig gut zeichnen lernen und dich auf der Leinwand ausdrücken? Ein Buch schreiben ist dein großer Traum? Handlettering und diverse DoItYourself – Projekte schweben dir im Hinterkopf? Professionell mit der Kamera umgehen und die Fotobearbeitungs-Programme richtig lernen, das solltest du irgendwann angehen.

Da läufst du zufällig am Buchladen deines Vertrauens vorbei und entdeckst im Schaufenster ein Buch über Nachhaltigkeit & DoItYourself. Das Buch ist schnell gekauft, denn diese Idee sitzt dir schon so lange im Kopf und jetzt packst du es endlich an. Zuhause angekommen landet das Buch im Bücherregal, vielleicht blätterst du es vorher in aller Schnelle noch einmal durch. Ja, da steht es nun, neben den weiteren Büchern, die zeigen in welche Richtungen deine Ideen sprühen. Leider steht es dort auch noch in 5 Monaten, möglicherweise auch noch sehr viel länger.

Oder geht es dir wie vielen kreativen Selbstständigen und du witterst hinter deinen vielen Ideen gleich ein Business-Modell? Erkennbar oft an diversen registrierten Domains – ich spreche da aus eigener leidvoller Erfahrung.

Kennst du diese oder ähnliche Situationen?


Aktuelle Online Kurse und Summits von Partnern*:

Die hier vorgestellten Kurse / Summits sind kostenfreie oder kostenpflichtige Inhalte, bei denen ich überzeugt bin, dass die enthaltenen Impulse eine positive Veränderung im Leben ermöglichen.

Daher findest du hier nur ausgewählte Angebote, die meiner inneren Haltung entsprechen.

Dr. Joe Dispenza

Joe Dispenza; Onlinetraining

Byron Katie

Byron Katie; Glaubenssätze hinterfragen

Energie-Sauer – deine Affenbande

All deine Ideen, sind wie kleine Äffchen. Sie klammern sich an dir fest und jedes offene Projekt nimmt einen Teil deiner Energie in Anspruch. Kreative Menschen haben oft eine große Sammlung.

Solange du diese Äffchen nicht loslassen kannst und sie immer wieder anfütterst, indem du dir noch ein Buch kaufst oder an einem Webinar teilnimmst, wird es schwierig dich auf eine Sache voll und ganz einzulassen. Sie klammern sich an dir fest und buhlen immer mal wieder um deine Aufmerksamkeit. Dazu reicht ein interessanter Instagram oder Facebook Beitrag zu einem deiner Äffchen und schon richtet sich deine Energie darauf. Du malst dir aus, wie du diese bestimmte Sache umsetzen würdest und vielleicht tauchen Bilder vor deinem inneren Auge auf.

In deinem imaginären Affenhaus, sitzen vielleicht 20 Äffchen herum. Sie werden mal mehr oder weniger angefüttert, aber nie so wirklich hinaus gelassen. Denn dich nur auf einen zu fokussieren, bedeutet die anderen zu vernachlässigen oder sogar ziehen zu lassen.

Wo ist jetzt eigentlich die Kokosnuss?

Die Suche nach DEM „Ding“, dass glücklich macht – kann kreative Menschen ganz schön auf Trab halten. Endlich die eigene Berufung zu finden kann ein so großes Lebensziel werden, dass für alles andere kein Platz ist. Die Suche nach der Kokosnuss, kann eine so große Blockade werden, dass du nichts mehr startest. Denn wenn du dich für etwas entscheidest, dann soll es nicht nur zum Spaß sein, sondern es soll DAS Richtige sein, dein Herzensthema, deine Berufung, dass was du schon immer suchst. Ganz ehrlich: Dieser Anspruch an deine einzelnen Äffchen ist wahnsinnig hoch, da traut sich ja kein Affe je von deiner Schulter runter.

Als kreativer Mensch deine vielfältigen Ideen sortieren und in die Umsetzung kommen

Du kannst ewig für dich selbst herum wurschteln, immer wieder neue Projekte beginnen und doch nie zu Ende bringen.

Oder du nimmst die Abkürzung.

Mit dem Online Kurs #WohinmitmeinenIdeen – Lösungen für Scannerpersönlichkeiten sortierst du dich von Grund auf neu – im Kopf und in der praktischen Umsetzung.

Scannerpersönlichkeit

In diesem Sinne, rocke deine Vielfältigkeit

Ines Hammer

 

Weitere interessante Artikel für kreative Menschen:

Einen Scheiß muss ich – warum du dich als Scannerpersönlichkeit nicht für die EINE Sache entscheiden musst 

Loslassen lernen – Mut zur Entscheidung mit einer simplen Frage 

Persönlichkeitsmodell „Inneres Team“ – Wer steckt hinter deinen Gedanken und Gefühlen?

Interessante Angebote:

Online Kurs #WohinmitmeinenIdeen – Lösungen für Scannerpersönlichkeiten

 

 

Add A Comment